Testimonials

 

>> Beurteilungen

 

Hallo Heike,

wir sind wieder wohlbehalten in Stuttgart angekommen, voller toller Erinnerungen, denken an ein wunderschönes Land zurück, an superschöne Campingplätze. Vielen Dank an Dich: Du hast das perfekt für uns organisiert. Wir haben es sehr genossen, zwischendurch Tage ohne Fahrt zu haben, wir konnten Wandern, hatten Zeit, einfach so die Landschaft zu genießen - genau so, wie wir das wollten. Und dass Du immer gleich auf Mail-Fragen geantwortet hast war ein super Service!!!!

Ganz liebe Grüße von einer Namibia-begeisterten Familie,

Felicia, Franca, Anke und Hans-Joachim

Felicia, Franca, Anke und Hans-Joachim, Germany, August 2018,

Hallo Heike,

Vielen Dank für die perfekte Vorbereitung! Das ist deutlich mehr als erwartet. Wie so oft bei uns sind die letzten Arbeitstage vor einem längeren Urlaub besonders intensiv, so haben wir jetzt erst am Wochenende die Gelegenheit Vorfreude aufzubauen und die Unterlagen und Hinweise mit in unsere Planung einzubeziehen. Besonders freut mich das Absolut Erongo jetzt entsprend der Beschreibung funktionieren kann, das wird sicherlich eines der Highlights. 

Abschliessend noch enmal vielen Dank für die äußerst angenehme Zusammenarbeit und den immer freundlichen und perönlichen Einsatz. Schon die Vorbereitung hat Spaß gemacht, da kann der Urlaub nur so weiter gehen.

.............

und schon ist alles wieder vorbei... klasse war es! Vielen Dank für die tolle Unterstützung! Es sind schon zwei verschieden Welten, im Urlaub in Afrika oder im täglichen Arbeitsleben in Europa, das uns schon wieder eingeholt hat. Was bleibt sind tolle Erlebnisse und Bilder die viel mehr und wichtiger im Kopf bleiben als die zusätzlich teils wunderschönen oder faszinierenden Fotos.

Besonders hervorheben möchte ich aus der Vielzahl von Unterkünften die wir besucht haben die folgenden: Das Agama River Camp, die Hobatere Lodge und auch die Kaoko Bush Lodge. Hier war einfach alles stimmig für uns. Es passten , trotz der Unterschiedlichkeit, das jeweilige Ambiente und die Größe des Camps, auch der Umgang mit und unter den Angestellten nebst Gastgeber war sehr angenehm. Es war einfach sich hier wohlzufühlen.

Liebe Grüße

Die Neumänner

Die Nasumänner, Germany, Juli / August 2018,

Eines der schönsten Erlebnisse und einer der bestens organisierten Road-Trip Urlaube

Vorweg möchten wir sagen, dass wir erfahrene Roadtripper sind und gerne Outdoor unterwegs sind. Aber eben bislang noch nie in Afrika. Deshalb waren wir sehr dankbar, dass wir in Heikes Unternehmen einen so professionelle Unterstützung in allen Bereichen der Reiseplanung und auch unterwegs hatten.

Wir, zwei Mitvierziger und zwei Teenies, hatten uns eine Rundfahrt vorgenommen und sind bei der Vorplanung auf Heikes Firma „Unique-Tours und Safaris“ aufmerksam geworden. Eine Kombination aus Camping, Lodges, Wandern, Tieren und Kinderaktivitäten waren die Koordinaten. Schnell stellten wir fest, dass eine Internetrecherche und Buchung sehr zeitaufwändig ist, da viele Farmen, Campingplätze oder auch Aktivitätsbuchungen sehr individuell laufen.

Also haben wir Heike kontaktiert und haben uns über Skype kennengelernt und Vertrauen aufgebaut. Und ich war begeistert über die Freundlichkeit und Geduld, mit der wir beraten worden. Heraus kam eine unserer schönsten und erlebnisreichsten Touren. Diese führte uns durch die Kalahari, Namib, Swakopmund, Erongo, Brandberg, Etosha und den Waterberg.

Die Buchung der Lodges, Camp-sites, Aktivitäten, Mietwagen war perfekt durchgeführt und als Tourenplan zusammengestellt. Wir wurden vor Ort schon meistens erwartet und mussten uns um nichts kümmern. Die Aktivitäten, wie Little-five Tour, Delphin und Robbentour, Bushman walk, Quadtour waren vorab gebucht und selbst als die Wüstentour wegen eines Sandsturmes verlegt werden musste, hat uns Heike angerufen alles umgeplant. Selbst als wir einen Platten hatten (nicht so unwahrscheinlich bei den Straßen) war das Ersatzrad in 2h organisiert und die Werkstatt hat bereits gewartet. Zusammengefasst: plant nicht selbst, so viel Geld könnt Ihr gar nicht sparen. Aber Ihr gewinnt unheimliche Zeit und Freude am Urlaub.

Zur Tour selbst: Ihr seht auf jeden Fall Elefanten, Nashörner, Antilopen, Giraffen, Zebras und Geparden. Bei den Löwen braucht ihr Glück. Schlangen gibt’s auch und Skorpione. Und zur Beruhigung: nichts ist wirklich gefährlich, außer Ihr provoziert das. Wenn Ihr nicht unbedingt einen Elefanten streicheln wollt oder in Felsspalten nach Skorpionen wühlt, ist alles gut. Und gerade das ist in Nambia einzigartig. Alle Tiere sind hautnah zu erleben und alle sind friedlich. Genießt auch die roten Dünen der Namib, die Stille, Farben und die Weite. Das ist einzigartig. Na und für Kids unbedingt mit Tommy, die Little Five Wüstentour machen. Der Mann weiß alles und ist super aufgeschlossen. Selbst die widerspenstigsten Teenies bringt er zum Lachen. Apropos Teenis: gutes, freies Internet ist echt ein Thema. Entweder Ihr übersteht den kalten Entzug, dann könnt Ihr auch mal die Kids Abends mit einem Sternenhimmel, Abende am Lagerfeuer oder Stunden am Wasserloch begeistern. Oder Ihr kauft gleich in Windhuk eine SIM-Karte. Alle paar Tage wieder ins Netz, war unsere Entscheidung. Und in Swakopmund, bei uns mitten in der Tour, gab dann wieder eine ordentliche Portion Zivilisation.

Eine Empfehlung noch zum Schluss. Einzigartig sind die Campingplätze. Ihr habt meistens Euer eigenes Grundstück mit Strom, Wasser, Klo- und Duschhaus. Das ist einfach genial. An der Feuerstelle Chilli kochen und dann Sterne gucken oder Tiere... Und ab und zu mal eine Lodge, um mal in Betten zu schlafsn und bekocht zu werden ist auch toll. Auch werden von den Eigentümern tolle Aktivitäten, wie Gepardenfütterung, Bushmanwalks oder Sundowner-Pirschfahrten angeboten.

Viel Spaß und Danke an Heike!

Oskar, Anton, Matthias und Birgit

Birgit, Oskar, Anton, Matthias, Germany Juli 2018,

Liebes Team von Namibia Favorites,
dank eurer Unterstützung hatten wir eine Traumreise durch Namibia!
Heike Kolzing war unsere Ansprechpartnerin von Anfang an. Heike lebt in Swakopmund, wurde in Namibia geboren, hat 10 Jahre in Deutschland gelebt - sie kennt Namibia als ihr Heimatland mit allen Facetten und versteht die Kundenwünsche der Gäste aus Europa. Wir hatten großes Glück, auf eine so einfühlsame Expertin zu treffen.

Es war sehr einfach mit Heike per Mail und WhatsApp zu kommunizieren. Wir haben versucht, unsere Erwartungen zu definieren und die Möglichkeiten in Einklang mit dem Reisebudget zu bringen. Heike hat genau verstanden, was wir wollten. Und das ist schon ein ganz wichtiger Teil des Reiseerfolgs.

Die Reisezusammenstellung war exzellent, die für uns optimierte Route haben wir im regen Infoaustausch erarbeitet. So war die Route optimal gewählt - die einzelnen Etappen nicht zu lang, die Wegbeschreibung so detailliert, dass wir fas blind zum Ziel gefunden haben (kein Navi notwendig). Der Mix aus Lodges und Guesthouses war perfekt gewählt - weil nur in diesem Mix war es möglich, den Luxus von Etosha Heights zu genießen und die mit Abstand besten Cottages in Okaukuejo - die Lage mit direktem Blick von der Terrasse im 1. Stock war der Hammer und brachte uns unvergessliche Blicke auf Elefanten, Löwen, Nashörner, Giraffen, unzählige Zebras, Kudus, Oryx, Schakale, Hyänen....Die Reise war unglaublich abwechslungsreich und hatte täglich neue Highlights. Der weite Weg in den Norden zu den Himbas und den Epopa-Falls zahlt sich unbedingt aus, die Begegnungen mit den Himbas waren sehr beeindruckend. Und auch abwechselnd 2 Nächte und dann wieder nur eine Nacht an den Zielen zu bleiben, war ideal - ausrasten und genießen bzw Neues sehen und weiterkommen, einfach perfekt.

Wir haben auch Glück mit dem Wetter gehabt. Die große Kälte hat uns nicht erwischt und Wind hatten wir eigentlich nur in Swakopmund und Palmwag (aber auch nur nachts).

Absolut empfehlenswert ist es, die Tour mit einem großen Allrader wie zB Toyota Landcruiser zu machen, da man doch viele km auf Schotterstraßen fährt. Es empfiehlt sich auch, das sich 2 Fahrer abwechseln. Wir waren zu viert, 2 sind gefahren. Der Landcruiser hat viel Staufläche, sodass das gesamte Gepäck hinten ist und für die Fahrgäste viel Komfort lässt. Wir hatten einen Kühlschrank bestellt, was sich als super erwiesen hat. So hat man immer kalte Getränke dabei und deckt sich auch mit Wein und Bier ein.

Wir waren insgesamt 3 Wochen unterwegs, was für die Route bei stressfreiem Reisen auch notwendig ist. Unsere Strecke führte uns von Windhoek nach Sossusvlei, weiter nach Swakopmund und Twyfelfontein, via Palmwag nach Opuwo und Kunene/Epopa, dann nach Etosha West/Hobatere, Etosha South/Heights, in den Etosha Park/Halali und Okaukueja, dann weiter nach Okonjima und zurück nach Windhoek.

Der letzte Stop vor Windhoek in Okonjima war wie ein Abschluss-Highlight; eine traumhafte Unterkunft und Begegnungen mit einem Leoparden vom Safari-Wagen aus und dann zu Fuß auch noch mit Geparden. Für das Sammeln der letzten Eindrücke ganz fantastisch.

Wir haben einige Ausflüge vorab bei Heike gebucht - zB in Swakopmund den Bootstrip zu den Seehunden. Es ist unterwegs oft sehr angenehm, wenn man sich nicht mehr um Buchungen kümmern muss. Und alles, was man schon vorab bezahlt hat, das tut einem ja dann auch nicht mehr weh. Apropos Bezahlung: auch die vorgeschlagene Zahlplattform hat sich als sehr gut erwiesen; guter Kurs, überschaubare Kosten - jedenfalls viel billiger, als der der herkömmliche Überweisungsweg.

Nicht zu vergessen ist auch das Treffen mit Heike und ihrem Mann Hermann in Swakopmund. Es war total unkompliziert, sich mit diesen so sympathischen und netten Menschen zu unterhalten. Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen!

Anmerkung: wir haben viele Camper getroffen und gesehen. Preiswert und schön. Aber arbeitsintensiv und kalt. Zeit zu genießen geht verloren.
Wir raten: früh buchen, damit man die volle Unterkunftsauswahl hat!
NAMIBA FAVORITES HAT UNS VOLL BEGEISTERT!

Klaus, Juli 2018, Germany,