Völker Namibias Reiseverlauf

Völker Namibias

13-Tage/12-Nächte
Selbstfahrer- oder geführte Safari

13 Tage/12 Nächte Selbstfahrer- oder geführte Safari mit dem haupt Augenmerk auf Namibias Völkern und ein klein wenig Wildbeobachtungen

Von/bis Windhoek auf Entdeckungsreise der meisten Völkerstämme Namibias die sich grösstenteils in Zentral- und Nord-Namibia aufhalten.

Afrika, welch mystisch klingender Name für einen Kontinent, der so viele Geheimnisse und Fantasien bereits mit seinem Namen erweckt. Mit Völker Namibia’s möchten wir von Unique Tours & Safaris Sie zu diesen Geheimnisse führen und Ihnen einige Völker des südlichen Afrikas vorstellen, wie die San, Mafwe, Owambo, Himba und Damara. Während der Reise bieten sich unzählige Verlängerungsmöglichkeiten, um auch Wild- und Vogelliebhabern gerecht zu werden, wobei der Hauptaugenmerk eindeutig den Kulturen und Stämmen des Landes gilt.


TAG 1

WindhoekWindhoek
Ankunft am Windhoek’s International Hosea Kutako Flughafen, wo Sie Ihren Mietwagen übernehmen oder Ihren Reiseleiter treffen. Anschliessend machen Sie sich auf den Weg in die Hauptstadt
Wenn Sie campen wollen, liegt Ihre Unterkunft kurz vor Windhoek, während das Gästehaus in Klein Windhoek gelegen ist. Nachdem Sie eingecheckt haben, können Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt besuchen oder bereits den ersten kulturellen Ort, das Craft Centre, besuchen, wo es herrliche Handarbeiten aus Holz, Stein und Bast zu kaufen gibt.
Windhoek – Khomas Region
Übernachtung und Frühstück oder Camping


TAG 2

Herero woman in their traditional dressWindhoek - Okahandja
In Okahandja können Sie während der traditionellen Tage im August die Herero kennen lernen.
Am letzten Wochenende vor dem 26 August feiern die Herero die Ankunft des Dampfzuges, der den Sarg einer Ihrer Oberhäupter, Chief Samuel Maharero, zurückbringt. Samuel Maharero war nach dem Massaker am Waterberg aus Namibia geflohen und lebte bis zu seinem Tod im Exil. Dann wurde er nach Namibia zurückgebracht und beerdigt. Jedes Jahr ziehen die Herero Ihre
Trachten an und besuchen das Grab Ihres Häuptlings um ihm Ehre zu erweisen.
(Alternative der Zeraua Tag im Oktober in Omaruru)
Falls Sie nicht rechtzeitig zu diesem Ereignis in Namibia sein können, können Sie
entweder auf den historischen Spuren auf dem Okahandja Friedhof wandeln
oder aber Sie fahren stattdessen zum Waterberg weiter, um dort erste
Pirschfahrten zu unternehmen.
Okahandja – Otjozondjupa Region
Übernachtung und Frühstück


TAG 3 UND 4

San woman making jewelleryOkahandja - Grootfontein
Von Okahandja führt Sie Ihre Reise nach Norden über Otjiwarongo, Otavi und Grootfontein zu Ihrem nächsten Ziel, 45 km nördlich von Grootfontein.
Die Lodge die Sie suchen gleicht einer Oase inmitten bebuschtem Farmgelände. Am zweiten Tag Ihres Aufenthalts unternehmen Sie einen Tagesausflug mit der Lodge zu den Ju/’Hoansi-San. Während Ihres Aufenthalts im Lebenden Museum lernen Sie Schmuck herzustellen, zu jagen und mit Pfeil und Bogen umzugehen. Lassen Sie sich in eine andere Welt entführen bei traditionellen Tänzen und Heilungen. Bereiten und probieren Sie das
traditionelle Essen und erleben vieles mehr.
Grootfontein- Otjozondjupa Region
Halbpension oder Camping


TAG 5 UND 6

Owambo hutsGrootfontein - Ondangwa
Sie verlassen die Buschmänner und machen sich direkt auf den Weg nach Norden zum nächsten Stamm, den Owambo.
Ihre Lodge befindet sich in der Nähe von Ondangwa innerhalb eines Owambo Dorfes. Nehmen Sie teil an einer Aktivität, bei der Sie lernen Körbe zu flechten, Bier zu brauen und vieles mehr.  Ausserdem können Sie auch hier in die Geschichte eintauchen und optional ein lokales Museum besuchen, das von Missionaren errichtet wurde.
Von Ondangwa aus können Sie Ihre Reise entweder nach Norden in die Kavango Region erweitern oder Sie fahren nach Süden zum Etosha National Park.
Ondangwa – Oshana Region
Halbpension


TAG 7 UND 8

Himba WomanOndangwa - Opuwo
Von Ondangwa aus setzen Sie Ihre Reise nach Opuwo fort, die heimliche Hauptstadt des Kaokolands. Auf Ihrem Weg nach Opuwo können Sie einen Abstecher zu den Ruacana Fällen einbauen.
Am zweiten Tag Ihres Aufenthalts besuchen Sie ein lokales Himba Dorf, bei dem Sie mehr über die Tradition dieser Nomaden erfahren, die sich selbst auch “Ocker Menschen” nennen.
Opuwo – Kunene Region
Halbpension oder Camping inklusive Himba Besuch

 

 

 


TAG 9 UND 10

Damara tribe dancingOpuwo - Twyfelfontein
Wenn Sie Opuwo verlassen bietet sich Ihnen eine weitere Verlängerungsoption. Bevor Sie nach Süden zu dem nächsten Highlight der Tour bei Twyfelfontein fahren, können Sie auch nach Norden zum Kunene und den Epupa Fällen fahren. In Twyfelfontein erwarten Sie viele Sehenswürdigkeiten wie die Felsgravuren und –zeichungen die in 2007 zum Welt Kultur Erbe ernannt wurden, die Orgelpfeiffen, der Verbrannte Berg, der Versteinerte Wald und natürlich ein letzer Stamm, die Damara die Sie optional im Lebenden Museum besuchen können.
Twyfelfontein – Kunene Region
Halbpension oder Camping


TAG 11 UND 12

Township TourTwyfelfontein - Swakopmund
Nach all den Kulturen, die Sie bis jetzt kennen gelernt haben, ist es nun an der Zeit ein wenig zu entspannen, bevor Ihr Besuch vo- Namibia zu Ende geht. Auf Ihrem Weg nach Süden fahren Sie am Brandberg, Heimat der weltbekannten Buschmannszeichnung der “Weissen Dame”vorbei, die Ihnen eine weitere Verlängerungsoption bietet. An der Küste können Sie nach Norden abbiegen, um der grössten Kap-Pelzrobben Kolonie im südlichen Afrika bei Cape Cross einen Besuch abzustatten. Wenn Sie dies nicht interessiert, dann wenden Sie sich direkt nach Süden und gelangen nach Swakopmund, Namibia’s beliebtestem Ferienort. Während Ihrem zweitägigem Aufenthalt in Swakopmund nehmen Sie an einer Township Tour teil, die Ihnen Aufschluss darüber gibt, wie viele Stämme in Namibia Seite an Seite leben.
In Swakopmund gibt es viele Aktivitäten, die Sie allerdings von uns im Voraus buchen lassen sollten.
Swakopmund- Erongo Region
Übernachtung & Frühstück oder Camping


TAG 13

MeteoritesSwakopmund - Windhoek/Abflug
Ihre Reise geht zu Ende und es ist an der Zeit nach Windhoek zurückzukehren, wo Sie am späten Nachmittag Ihren Heimflug antreten.
Falls Ihnen aber jetzt noch nicht nach Abschied zumute ist, können Sie auch Ihre Reise nach Süden verlängern und das weltbekannte Sossusvlei, die erste europäische Siedlung, Lüderitz, und den zweit grössten Canyon der Welt, den Fisch Fluss Canyon, besuchen. Natürlich helfen wir Ihnen auch hier gern mit der Planung. Falls Ihr Besuch doch zu Ende geht, haben Sie sicher eine Menge Eindrücke gesammelt. Wenn dies dazu führt, dass Sie noch mehr von diesem
faszinierenden Land kennen lernen möchten, dann dürfen wir Sie sicher bald wieder in Namibia begrüssen.

 

Preis Liste

Eingeschlossene Leistungen im Selbstfahrer Programm:

  • 12 Nächte Unterkunft und Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben
  • AMietwagen von/bis Windhoek - 13 Tage es sei denn Sie haben sich für eine geführte Tour entschieden:
    Toyota 4x4 Single Cab ODER Toyota Double Cab Camping Fahrzeug für 2 Personen ausgestattet – keine Schlafsäcke enthalten
    • Unbegrenzte Kilometer / • Keine Eigenhaftung (nach Konditionen des Vermieters)
  • Deutsch sprechender Reiseleiter bei geführter Version

Nicht eingeschlossen sind:

  • Flüge und Visa/Genehmigungen jeder Art
  • Eintritt zu Sehenswürdigkeiten oder Parks es sei denn Sie haben sich für die geführte Variante entschieden
  • Optionale Aktivitäten
  • Zusätzliche Mahlzeiten und alle Getränke
  • Treibstoff für den Mietwagen, es sei den Sie haben sich für die geführte Version entschieden
  • Ausgaben persönlicher Natur

worldmap-small-400x224

 

[si-contact-form form='3']

Tags: Namibia, Safari, Unique, San, Himba, Windhoek, Okahandja, Grootfontein, Otjiwarongo, Otavi, Ondangwa, Etosha National Park, Opuwo, Twyfelfontein, Swakopmund, Cape Cross, Visa, Itinerary