Klassisches Namibia Reiseverlauf

Klassisches Namibia

21 Tage/22 Nächte
Selbstfahrer, geführte oder Camping Reise

Namibia sowie der Küstenregion

Unsere klassische Namibiatour haben wir so genannt, weil Sie alle Bereiche und Sehenswürdigkeiten beinhaltet, die man beim ersten Besuch in Namibia zu sehen erwartet. Es ist kein allumfassender Reiseverlauf – dafür ist Namibia viel zu groß und bietet viel zu viele herausragende Sehenswürdigkeiten.

Die Reise soll einen soliden Überblick darüber ermöglichen, was das Land als Urlaubsziel zu bieten hat, auch im Hinblick auf seine Vielseitigkeit - sei es die afrikanische Wildnis, Kulturen, Flora, Landschaft, historische Orte, Geologie und viele weitere Interessengebiete.

Es ist eine ideale Reiseoption besonders für Selbstfahrer, die Afrika zum ersten Mal erkunden möchten. Das Fahren ist vergleichsweise einfach und fast überall im Land und auch fast das ganze Jahr lang herrscht ein angenehmes Klima. Unterkünfte, Essen und Getränke, Mietwagen und Aktivitätenangebote haben internationalen Standard. Somit bietet Ihnen die klassisches Namibiatour eine sanfte Erstbegegnung mit dem südlichen Afrika bzw. dem namibischen Lebensstil.

Die nördliche Hälfte Namibias beheimatet bekannte Sehenswürdigkeiten wie Windhoek, eine der kleinsten, aber hübschesten Hauptstädte der Welt und Schmelztiegel namibianischer Kulturen und historischen Erbes, das Waterberg Plateau, das durch seine Flora und Fauna in seiner Umgebung einmalig ist, Etosha National Park, wo es von afrikanischem Wild, Vögeln und Reptiliengattungen wimmelt. Der Etosha National Park zählt zu einem der schönsten Tierparks und Schutzgebiete der Welt. Weiter geht es zum ersten Weltkulturerbe, Twyfelfontein, benannt nach einer zweifelhaften Quelle, mit seiner prehistorischen Felsenkunst, die einen in längst vergangene Zeiten entführt, dem mysteriös zerklüftetem Erongogebirge, dessen vulkanischer Ursprung es zu einer Schatztruhe nicht nur aus Halbedelsteinen, sondern auch aus Wild und Relikten prehistorischer Kulturen macht, weiter zum historischen Städtchen Swakopmund, das eingebettet zwischen dem Atlantischen Ozean und der Namibwüste bis heute seinen deutschen Ursprung nicht verbergen kann.

Weiter geht die Reise nach Süden, wo der Reisende von den verschiedenen Gesichtern der Namibwüste, die sich in einem Meer aus Sanddünen von immenser Größe in unfassbaren Farben erstreckt, die man am besten im Sossusvlei und dem Sesriem Canyon erleben kann, betört wird. Das nächste Ziel ist der tiefe Süden des Landes, der mit einer ganz eigenen Landschaft noch spärlicher bevölkert ist als der Norden und das Zentrum des Landes. Fest eingeschlossen von der Namib im Westen und der Kalahari im Osten (nur ein schmaler Streifen Hochland trennt die beiden) bildet dieser Teil des Südens die Übergangszone von Sommer- und Winterregenfallgebieten. Hierdurch bedingt, profitiert diese Übergangszone von den Regenfällen beider Regionen, aber in so spärlichem Ausmaß, dass nur besonders angepasste Flora und Fauna hier überlebt. Ein einmaliges Erlebnis erwartet Sie zur Blütezeit in der Sukkulenten- und Nama Karoo. Dann sind die sonst so kargen Landschaften übersäht von Namaquadasies in den schillernsten Farben. Viele der natürlichen Schätze dieser Region sind durch riesige Nationalparks wie dem Sperrgebiet Nationalpark und dem Richtersveld Transfrontiers Park geschützt. Afrikas größter bzw. der zweitgrößte Canyon der Welt, der Fish River Canyon, kann hier bewundert werden. Die bewachsenen Sanddünen der Kalahari, die eine Vielfalt an Wild beherbergen, sind am imposantesten im Süden. Fügen Sie noch etwas ethnische Kultur aus noch immer unbekannter Herkunft, Orte von einmaligem historischem und geologischem Wert, hinzu und verstehen nun, warum Unique Tours & Safaris dem Süden Namibias in der klassisches Namibiatour eine komplette Woche widmet.


TAG 1

WindhoekWindhoek

Ankunft am Hosea Kutako (Windhoek International) Flughafen. Hier übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren anschließend zur nahegelegenen Gästefarm, wo Sie den Rest des Tages entspannen können. Am späteren Nachmittag lassen Sie sich mit Kaffee und Kuchen verwöhnen und können danach, wenn Sie möchten, den Farmer auf eine Farmrundfahrt begleiten. Genießen Sie Ihr erstes Abendessen unter einem atemberaubenden Sternenhimmel, den Sie in dieser majestätischen Schönheit vermutlich noch nie gesehen haben. Die Geräuschkulisse Afrikas begleitet Sie.
Windhoek Umgebung - Khomas Region
Halbension, inkl. Farmrundfahrt


TAG 2

WaterbergWindhoek – Waterberg

Wurden Sie von Frankolinen geweckt? Sie wissen nicht, was ein Frankolin ist? Nun, wir versprechen Ihnen, dass Sie schon bald den „Wecker des Busches“ kennenlernen werden. Es ist ein rebhuhnartiger Vogel, der überall anzutreffen ist. Von Windhoek geht Ihre Fahrt in Richtung Norden, vorbei an einem Holzschnitzermarkt in Okahandja, dem Sie auf alle Fälle einen Besuch abstatten sollten, da Sie nicht auf diesem Wege zurückkehren werden. Ihr heutiges Ziel ist das Waterberg Plateau, das sich inmitten einer waldähnlichen Vegetation erhebt. Wenn Sie gerne wandern und unberührte Natur erkunden, dann kann es sein, dass Sie einen längeren Aufenthalt in Erwägung ziehen (nicht im Preis inbegriffen).
Waterberg Plateau – Otjisondjupa Region
Übernachtung und Frühstück


TAG 3 UND 4

Etosha National ParkWaterberg – Etosha

Für heute und morgen steht ein besonderes “Schmankerl” auf dem Plan: Der Etosha National Park.
Durch die Minenstadt Tsumeb, vorbei am Otjikoto See, der hartnäckig das Geheimnis wie tief er wirklich ist wahrt und, ob er unterirdisch mit dem Guineas See verbunden ist, erreichen Sie die östlichen Grenzen des berühmten Etosha Parks. Tierbeobachtungen in der Lodge, Pirschfahrten um die Fisher’s Pan oder eine Fahrt nach Klein Namutoni werden Ihre Beschäftigungen in den nächsten Tagen sein.

Etosha National Park – Oshikoto Region
Übernachtung und Frühstück


TAG 5 UND 6

Elephant enjoying a drinkEtosha

Vom östlichen Rand geht Ihre Reise in Richtung Südwesten durch Etosha, wobei Sie unterwegs weitere Pirschfahrten unternehmen können. Etwa auf halbem Weg durch den Park liegt das Camp Halali, wo Sie eine Mittagspause einlegen können und mit etwas Glück Elefanten am Moringa Wasserloch erleben.
Während Ihres Aufenthaltes im südlichen Teil des Parks vergessen Sie bitte nicht, die Wasserstelle Okondeka zu besuchen. Hier halten sich oft Löwen auf. Ihre Unterkunft ist außerhalb des Parks kurz hinter dem Anderson Tor gelegen.
Etosha National Park – Kunene Region
Übernachtung und Frühstück


TAG 7

Rock engravings at TwyfelfonteinEtosha – Twyfelfontein

Das Weltkulturerbe im nördlichen Namibia, die Felsgravuren von Twyfelfontein, sind Ihr heutiges Ziel. Auf Ihrem Weg durch Outjo lohnt es sich, der örtlichen Bäckerei einen Besuch abzustatten, um Proviant einzukaufen. Weiter nach Westen zieht ein 35 Meter hoher Felsenfinger, die Fingerklippe, Ihre Aufmerksamkeit auf sich. Auch den Versteinerten Wald, die Orgelpfeifen und den Verbrannten Berg sollten Sie nicht verpassen. In Twyfelfontein bieten lokale Guides Ihre Dienste an, um Sie zu den weltberühmten Felsgravuren an den Geröllhängen der Umgebung zu führen.
Wenn Sie Ihre Unterkunft in der Umgebung von Twyfelfontein erreicht haben, können Sie diesen ereignisreichen Tag mit einem gemütlichen Sundowner auf der Terrasse abrunden.
Twyfelfontein – Kunene Region
Übernachtung und Frühstück


TAG 8 UND 9

Bullsparty in ErongoTwyfelfontein – Erongo

Auf Ihrer Fahrt nach Süden ist der Brandberg, Namibias höchster Berg mit seiner weltbekannten Felszeichnung, der “Weißen Dame”, ein markantes Merkmal. Etwa gegen Mittag erreichen Sie Uis mit seinem Minenkratersee und einigen Restaurants. Von hier an dominiert das Erongogebirge die Landschaft des südlichen Damaralands mit ihrer karg bewachsenen Savanne. Von der Terrasse Ihrer Unterkunft aus haben Sie einen noch besseren Ausblick auf die Weite dieser Region.
Erongo - Erongo Region
Übernachtung und Frühstück


TAG 10

Desert plainsErongo – Central Namib

Auf Ihrer Reise weiter gen Süden passieren Sie die historischen Städtchen Omaruru und Karibib (Reisedauer ca. 2,5 Stunden) und erreichen schließlich die Etusis Lodge, Heimat einer Stiftung, die sich um den Erhalt der Hartmann Bergzebras kümmert. Eine scheinbar karge Landschaft umgibt die Lodge fast ganzjährig, nach dem Regen verwandelt sie sich in üppiges Grün und überrascht den Besucher mit einer großen Vielfalt an Flora und Fauna .
Karibib Distrikt – Erongo Region
Übernachtung und Frühstück


TAG 11 UND 12

Swakopmund MoleNamib – Swakopmund

Swakopmund, eingenistet zwischen dem Atlantischen Ozean und der Namibwüste, ist Ihr heutiges Ziel. In diesem kleinen Küstenstädtchen, voll von lokaler Geschichte, können Sie die Umgebung zu Fuß, mit dem Boot oder als Teilnehmer einer geführten Tour erkunden. Hier bietet sich Ihnen die Möglichkeit, bei einer Bootsfahrt mehr über das Wüsten- und Meeresleben zu erfahren. Verwöhnen Sie Ihren Gaumen dann am Abend in einem der herrlichen Fischrestaurants.
Swakopmund – Erongo Region
Übernachtung und Frühstück


TAG 13 UND 14

Hot air ballooning in SossusvleiSwakopmund – Sesriem

Das weltbekannte Sossusvlei ruft und, da Sie dem Ruf Folge leisten sollten, machen Sie sich über den Kuiseb- und Gaub-Pass auf den Weg nach Solitaire. Es ist Zeit für eine Tasse Tee / Kaffee und ein Stück Apfelstreusel, dessen Bekanntheitsgrad weit über die Grenzen Namibias hinausgeht. Anschließend geht die Fahrt weiter nach Sesriem zu Ihrer Unterkunft mit atemberaubendem Ausblick, die inmitten der Wüste liegt. Wenn Sie die Abenteuerlust packt, können Sie dem Sesriem Canyon noch einen Besuch abstatten. Klettern Sie in den Canyon und genießen den kühlen Schatten und die immer wasserführenden Felsbecken. Ein Besuch des Sossusvlei morgens bei Sonnenaufgang ist das frühe Aufstehen wert. Erleben Sie das umwerfende Farbenspiel: Von Lila und Orange bis hin zu Rot und Gelb, wenn die Sonne über den Dünen aufgeht. Die Durchtrainierten können aber auch eine Wanderung zum Dead Vlei oder hoch auf den Big Daddy, die höchste Düne dieser Umgebung, unternehmen. Gegen Mittag brennt die Sonne meistens so erbarmungslos , dass Sie nur noch am Pool oder in Ihrem Zimmer Zuflucht suchen können.
Sesriem – Hardap Region
Übernachtung und Frühstück


TAG 15

Tiras MountainsSesriem – Tiras Mountains

Eines der bestgehütetsten Geheimnisse Namibias Südens sind die Tirasberge, die an den Ausläufern der Namibwüste liegen. Diese Region erreichen Sie, indem Sie vom Sesriem Canyon aus nach Süden fahren entlang dem Namib Naukluft Park durch das Namibrand Naturschutzgebiet mit seinen imposanten Bergketten und dem freilaufenden Wild. Definitiv eine der landschaftlich schönsten Routen Namibias!
Unterwegs gibt es nur einen Punkt, etwa bei der Hälfte der Strecke, an dem Sie nachtanken können. Wenn dies also notwendig ist, dürfen Sie Betta nicht verpassen. Am Nachmittag können Sie an einer optionalen, geführten Wanderung teilnehmen, bei der Sie sagenhafte Ausblicke und magische Orte besuchen, entdecken einheimische Pflanzen und Tiere zusammen mit Ihren Gastgebern, die hier in der Region aufgewachsen sind.
Tiras Berge – Karas Region
Übernachtung und Frühstück


TAG 16 UND 17

Lüderitz harbourTiras Mountains – Lüderitz

Heute erreichen Sie die erste europäische Siedlung auf Namibias Boden, den natürlichen Hafen von Lüderitz, aber erst, wenn Sie über die windgepeitschten Wüstenebenen des früheren Diamantensperrgebiets, dem heutigen Sperrgebiet National Park, gefahren sind. Mit etwas Glück können Sie Namibias Wildpferde, deren Herkunft bis heute umstritten ist, bei der Wasserstelle Garub sehen. Vor den Toren von Lüderitz liegt Kolmanskuppe, Zeitzeuge des Diamantenrausches im frühen 20. Jahrhundert, das ganz sicher einen Besuch wert ist.
Geführte Exkursionen zum Bogenfels und zu der Minenstadt Pomona können heutzutage unternommen werden, müssen aber im Voraus gebucht werden, da ein polizeiliches Führungszeugnis der lokalen Polizei dafür notwendig ist.
Lüderitz – Karas Region
Übernachtung und Frühstück


TAG 18 UND 19

Fish River CanyonLüderitz –Fish Fluss Canyon

Heute erwarten Sie drei Hauptattraktionen: Die umwerfende Flora der Sukkulenten Karoo, die verlassenen Täler und Ebenen der Nama Karoo und der majestätische Fisch Fluss Canyon, ein schweigsamer Zeitzeuge der Teilung des einstigen Super-Kontinents von Pangaea.
Vorausgesetzt die Brücke über den Fisch Fluss, ganz in der Nähe des Zusammenflusses mit dem Gariep Fluss (ehemals Oranja) ist befahrbar , wenn Sie Namibia besuchen, dann bietet sich Ihnen eine Möglichkeit Namibias Teil des Richtersveld Transfrontier Park zu besuchen.

Ob Sie den Fisch Fluss Canyon nun über Aus, Rosh Pinah und den Gariep Fluss oder via der kürzeren nördlichen Route über Seeheim erreichen, ist Ihnen überlassen. Sicher ist, dass Sie die kommenden zweiTage in der Gesellschaft dieses mächtigen Canyons verbringen.
Fish Fluss Canyon – Karas Region
Übernachtung und Frühstück


TAG 20

Rolling dunes of the KalahariFish Fluss Canyon – Kalahari

Auf dem Weg nach Nordwesten, vorbei an Keetmanshoop, erreichen Sie den Spielplatz der Riesen, eine Ansammlung von Granitbrocken, die einem Baukasten von Riesen ähnelt, und dem Köcherbaumwald, einer waldähnliche Ansammlung von Köcherbäumen, ein beliebtes Ziel der Fotografen.

Dann erscheinen die parallel laufenden Dünen der Kalahari, welche Ihre Fahrt einer Achterbahnfahrt ähneln lassen. Keine echte Wüste, wie oft fälschlich angenommen, bietet die Kalahari mit ihrer Schönheit und ihrer Wildmenge ein Erlebnis, das Sie nie mehr vergessen werden. Ganz besonders schön ist diese Gegend kurz nach dem Sommerregen, wenn überall Blüten blühen. Verbringen Sie eine letzte Nacht mit den Klängen des Busches als Ihren Begleiter.
Stampriet – Hardap Region
Übernachtung und Frühstück


TAG 21

Botanical garden WindhoekKalahari – Windhoek

Als Abschluss Ihrer klassischen Namibiarundfahrt kehren Sie an den Ausgang Ihrer Reise zurück, der Hauptstadt Windhoek, die Sie über Rehoboth, Hauptsiedlung der Baster, erreichen.

Ein paar freie Stunden in der Stadt werden Ihnen sicher helfen, sich an den Gedanken zu gewöhnen, dass der Urlaub sich seinem Ende entgegen neigt. Letzte Geschenke und Andenken lassen sich gut in den Souvenirläden und im Craft Center erstehen und die Restaurants und Cafés laden zum Nichtstun ein. Als letztes Sahnehäubchen kann ein Abendessen im bekanntesten Restaurant der Stadt auf dem Programm stehen: Joes Beerhouse.
Windhoek – Khomas Region
Übernachtung und Frühstück


TAG 22

Windhoek/Abflug

Den heutigen Tag verbringen Sie in aller Ruhe bis es an der Zeit ist, zum Flughafen zu fahren, dort Ihren Mietwagen zurückzugeben und einzuchecken.

 

Preis Liste

Eingeschlossene Leistungen basierend auf 2 PErsonen die sich Zimmer oder Zelt teilen

  • 21 Nächte Unterkunft und Mahlzeiten wie aufgeführt
  • Mietwagen von/bis Windhoek - 21 Tage, ausser bei geführter Reise:
    Kleiner SUV für Lodgetour oder
    4x4 Camping Fahrzeug mit Dachzelt und Ausstattung für 2 Personen
    • Unbegrenzte Kilometer
    • Haftungsausschluss(nach den Konditionen des Autovermieters)

Nicht eingeschlossen:

  • Flüge und Visa sowie Permits jeder Art
  • Eintritt zu Sehenswürdigkeiten oder Parks, ausser bei einer geführten Tour
  • Zusätzliche Aktivitäten
  • Zusätzliche Mahlzeiten und alle Getränke
  • Ausgaben persönlicher Natur

worldmap-small-400x224

[si-contact-form form='3']
Tags: Namibia, Windhoek, Waterberg Plateau, Etosha National Park, Twyfelfontein,  Safari, Swakopmund, Namib, Sossusvlei, Kalahari, Unique, Okahandja, Tsumeb, Outjo, Omaruru, Karibib, Solitaire, Pool, Namib Naukluft Park, Kalahari, Joes Beerhouse, Visa, Itinerary